All posts by angelikadreyer

Dr. Angelika Dreyer arbeitet am Corpus der barocken Deckenmalerei in Deutschland: https://deckenmalerei.badw.de/das-projekt.html

Die Fresken von Joseph Mages (1728–1769): Zwischen barocker Frömmigkeit und katholischer Aufklärung

Angelika Dreyer
Die Fresken von Joseph Mages (1728–1769): Zwischen barocker Frömmigkeit und katholischer Aufklärung

Schnell & Steiner Verlag, 312 Seiten, 32 s/w Illustrationen, 52 farb. Illustrationen, Hardcover, ISBN 978-3-7954-3256-0, 76,– €

Joseph Mages (1728–1769) wurde wesentlich vom künstlerischen Umfeld der Augsburger Kunstakademie geprägt. Seine Fresken finden sich u.a. in den schwäbischen Pfarrkirchen von Dasing, Häder und Dillishausen, im elsässischen Benediktinerkloster Ebersmünster und im süddeutschen Raum im Zisterzienserinnenkloster Oberschönenfeld sowie im Birgitten-Doppelkloster von Altomünster. Die umfassende Studie von Angelika Dreyer schließt eine gravierende Lücke in der Erforschung der süddeutschen Barockmalerei. Der Fokus der Auseinandersetzung mit dem Oeuvre von Mages liegt dabei weniger in einer katalogartigen Erfassung und chronologisch-additiven Vorstellung der einzelnen Freskenprogramme. Vielmehr befasst sich das Buch mit der richtungsweisenden Auseinandersetzung der Reformbestrebungen der katholischen Aufklärung und wie sich diese in der Deckenmalerei von Mages niederschlägt.

Joseph Mages, Altomünster, Birgitten-Doppelkloster St. Alto, 1768/1769

Continue reading Die Fresken von Joseph Mages (1728–1769): Zwischen barocker Frömmigkeit und katholischer Aufklärung