All posts by herbertkarner

Herbert Karner, art historian, wrote his doctoral thesis on the “Rezeption des scheinarchitektonischen Werkes Andrea Pozzos in Mitteleuropa im 18. Jahrhundert at the University of Vienna. From 1990–1995 he has worked as a freelance researcher at the Austrian federal monuments preservation office (Bundesdenkmalamt) as collaborator of publications on the history of Lower Austrian monuments). Since 1995 he is scientific researcher at the Austrian Academy of Sciences (Commission for Art History, since 2013 IKM). Since 2000 lecturer in the Department of Art History at the University of Vienna, where he was habilitated in 2012. He has written a numerous publications on Jesuit architecture, baroque ceiling painting, art history of Habsburg residences.

Die visuelle Kultur der Habsburgischen Repräsentation

Die visuelle Kultur der Habsburgischen Repräsentation – ein Forschungsschwerpunkt
des Instituts für Kunst- und Musikhistorische Forschungen an der ÖAW Wien

Werner Telesko / Herbert Karner

Das Generalthema des Schwerpunktes ist die visuelle Kultur der habsburgischen Repräsentation und der Versuch, diese in ihren unterschiedlichsten Ausformungen zu entschlüsseln. Unter „Repräsentation“ verstehen wir die Vergegenwärtigung von Abwesendem durch unterschiedliche Medien (z.B. durch Wappen, Bilder, Skulpturen, Medaillen, Deckenmalereien), aber auch durch symbolische Interaktion bzw. statische oder performative Kommunikation (Architektur, Raumordnung, Einzug des Herrschers, Fest). Im Zentrum steht dabei die Frage, in welcher Weise habsburgische Repräsentationsstrategien in Kunst und Architektur in den Österreichischen Erblanden sowie in den böhmischen Ländern und Ungarn zum Ausdruck kommen. Continue reading Die visuelle Kultur der Habsburgischen Repräsentation